Kraxln Höhlen Flora und Fauna Links Kontakt und Impressum Bigwalls.de


Alpen
Adamello-Presanella
Allgäuer Alpen
Alpstein
Berchtesgadener Alpen
Bergamasker Alpen
Bergell
Berner Alpen
Berninagruppe
Brenta (Dolomiten)
Dachstein
Dauphiné
Gardasee
Glarner Alpen
Grajische Alpen
Julische Alpen
Karnische Alpen
Lechquellengebirge
Lechtaler Alpen
Mont Blanc
Ötztaler Alpen
Ortler-Gruppe
Pala (Dolomiten) Rätikon
Alpen
Silvretta
Stubai
Tessin
Urner Alpen
Verwall
Wallis
Wetterstein
Wilder Kaiser
Europa

Mont Blanc

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild


Info Mont Blanc



Nirgendwo anders in den Alpen stehen die berühmten Kletterberge so dicht gedrängt, wie im Montblancgebiet. Will man auf den Mont Blanc selbst, kann vor allem der Anstieg via Mer de Glace empfohlen werden. Ständig eröffnen sich hier neue Perspektiven auf die Unzahl an prominenten Gipfeln. Seit ein größerer Bergsturz oberhalb der Requinhütte die Route eingesaut hat, stehen sogar die Chancen gut alleine unterwegs zu sein. Hat man endlich die Cosmiqueshütte erreicht, steht einem eine ganze Reihe weiterer Akklimatisationstouren zur Verfügung. Aguille du Midi, Midi-Plan-Grat und Mont Blanc du Tacul sind nur ein Teil davon. Der Cosmiqueszustieg auf den Mont Blanc ist mit Sicherheit die beste Wahl unter den 3 Normalwegen. Der Grand Mulets Anstieg wird derzeit wegen der hohen Eisschlaggefahr nur noch selten begangen und der Allerweltszustieg über den Dôme du Goûter taugt höchsten dazu sich das Bergsteigen abzugewöhnen.


Weitere Infos: ???


Achtung: Fast alle Touren haben unter dem warmen Klima der letzten Jahre stark gelitten. Unbedingt aktuelle Infos einholen.