Kraxln Höhlen Flora und Fauna Links Kontakt und Impressum Bigwalls.de


Alpen
Adamello-Presanella
Allgäuer Alpen
Alpstein
Berchtesgadener Alpen
Bergamasker Alpen
Bergell
Berner Alpen
Berninagruppe
Brenta (Dolomiten)
Dachstein
Dauphiné
Gardasee
Glarner Alpen
Grajische Alpen
Julische Alpen
Karnische Alpen
Karnische Alpen
Lechquellengebirge
Lechtaler Alpen
Mont Blanc
Ötztaler Alpen
Ortler-Gruppe
Pala (Dolomiten) Rätikon
Alpen
Silvretta
Stubai
Tessin
Urner Alpen
Verwall
Wallis
Wetterstein
Wilder Kaiser
Europa

Allgäuer Alpen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Info Allgäuer Alpen



Diese Ecke der Alpen verdankt seine hohen Besucherzahlen hauptsächlich der Nähe zum Flachland und den dadurch bekannt gewordenen Höhenwegen. Einige Klettersteige und kleinere Klettergipfel bieten die Möglichkeit zu aufwandsarmen Tagesausflügen.

Der Hindelanger Klettersteig erfordert sogar nur einige Stunden. Um einen Tag ganz auszufüllen muss man entweder auf die Seilbahn verzichten oder die Tour um Daumen- und Hohe-Gänge-Steig erweitern.

Bereits früh im Jahr sind die Platten der Biberkopf S-Wand schneefrei und mit Genuss zu Beklettern. Für Zu- und Abstieg hingegen sind oft bis in den Juni hinein Gamaschen die Ausrüstung der Wahl. Die Alte S-Wand ist mit Klemmkeilen gut abzusichern und ein echter Leckerbissen. Nicht so offensichtlich in der Routenführung, dafür aber deutlich länger ist die 1995 eingerichtete Tour Panoramix (Achtung min. 55m-Seil erforderlich).

Tannheimer



Traditionelles Klettergebiet das weithin gelobt wird. Einem Vergleich mit anderen Alpen-Highlights kann dieses Gebiet jedoch nur schwer standhalten. Der Fels ist selbst in den Klassikern über längere Passagen recht brüchig. Nur auf den Platten ist der Kalk wirklich vorzüglich, so dass die neueren Touren hier oft deutlich besser abschneiden als Walter Pauses Südwandparcour. Die Popularität bei den deutschen Kletterern ist wohl mehr auf die geographische Lage als auf die Qualität zurück zu führen. Die Alpen haben mehr zu bieten.
Trotz allem Lästern kann man natürlich auch in den Tannheimern tolle Klettertage erleben. Vorausgesetzt man hat ´nen Helm überm Hirn.


Führer: Auswahlführer Allgäu, Panico Verlag